TCW-Förderkader: Richtlinien, Benennung und Vorteile

Der TCW macht es sich zur Aufgabe, besonders motivierten und leistungsstarken Kindern und Jugendlichen eine gesonderte, zweckgebundene Förderung in Bezug auf ihr Training zukommen zu lassen. Hierzu benennt der Verein die Mitglieder des TCW-Förderkaders (kurz: Kader) nach folgenden Richtlinien und lässt ihnen die genannten Vorteile zukommen:


 

Richtlinien

Mitglieder des Kaders …

- … sind jugendliche Mitglieder des TCW und nehmen mindestens 2x wöchentlich am Vereinstraining teil.

- … nehmen an den Medenspielen der Mannschaften teil, für die sie von den Trainern sowie den Jugend- und Sportwarten berufen werden.

- … spielen im Laufe einer Saison (01.10. – 30.09.) mindestens 5 LK- oder DTB- Turniere. Zusätzlich nehmen sie an den Pfalz-Meisterschaften ihrer Altersklasse teil.

- … sind Vorbilder, indem sie beispielsweise den Verein durch ihr erfolgreiches Abschneiden bei Turnieren und/oder ihr Engagement im Vorstand bzw. Trainerteam vertreten. Zudem nehmen sie regelmäßig an repräsentativen Vereinsveranstaltungen, wie beispielsweise der Saisoneröffnung, teil. Obligatorisch ist ein entsprechend faires und sportliches Verhalten auf und neben dem Platz.


 

Benennung und Förderungszeitraum

Die Mitglieder des Kaders werden unter Berücksichtigung der aufgeführten Richtlinien durch ein Gremium aus Headcoach, Jugendwarte und Sportwarte benannt. Dieses Gremium befindet ebenso über etwaige Ausnahmen.

Der Förderungszeitraum ist jeweils die entsprechende Sommer- oder Wintersaison. Vor Veröffentlichung des neuen Trainingsplans entscheidet das Gremium über die weitere Zugehörigkeit für das folgende Halbjahr.

Der Anspruch auf eine Förderung wird bei einer Veränderung in Bezug auf die zuvor genannten Richtlinien (z.B. Vereinswechsel oder unsportliches Verhalten) auch innerhalb der Halbsaison durch das Gremium überprüft und kann entsprechend gekürzt oder ausgesetzt werden.


 

Vorteile der Kadermitglieder

- Förderung durch eine Reduzierung der Kosten im Rahmen von einer oder mehrerer Stunden des Vereinstrainings um 20%. Die Zahl der geförderten Stunden ist abhängig von den zuvor genannten Richtlinien.

- gesonderte Berücksichtigung der Kadermitglieder bei der Einteilung des Trainingsplans und bei der Trainerzuordnung.

- Bevorzugung der Kadermitglieder bei der Benennung der Mannschaften und deren Aufstellung (sofern es die Leistung rechtfertigt).

- kostenfreies Spielen mit leistungsgleichen oder -stärkeren Gastspielern.

 

 

Sonderförderung

Tut sich ein Kadermitglied durch besondere Leistungen hervor, kann in Ausnahmefällen zusätzlich eine Sonderförderung ermöglicht werden. Hierüber befindet ebenfalls das zuvor bestimmte Gremium.
 

 

Gültigkeit

Der TCW-Kader und die damit verbundenen Förderungsmöglichkeiten und Bedingungen werden zum Beginn der Sommersaison 2020 geschaffen und gelten bis auf Widerruf.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.